» Home

Was ist matrix-FMEA®?

Die matrix- FMEA® verknüpft alle relevanten methodischen Elemente durchgängig in einem Multi- Matrix- System. Damit wird eine einfache, kompakte und übersichtliche Dokumentation verwirklicht.

Die matrix- FMEA® ist das ideale Instrument, um den hochkreativen Erstellungsprozess der FMEA richtig zu führen, die vielfältigen Zusammenhänge von z.B. Funktionen, Fehlern und Maßnahmen mit vollständiger Funktionsanalyse und Ableitung bzw. Antizipation von potenziellen Fehlern zu verstehen und richtig zu zuordnen. » weiterlesen

FMEA- Forderung

Die ISO/TS 16949 vereint weltweit existierende Forderungen der Automobilindustrie an die Qualitätsmanagement- Systeme ihrer Lieferanten. Zu diesen Forderungen gehören unter anderem die Richtlinien VDA 6.1, QS 9000, EAQF, AVSQ.
Ziel ist es, die Produkt- und Prozess- Qualität wirksam zu verbessern um die Kundenzufriedenheit zu erhöhen.
Der Fokus richtet sich weniger auf die Fehler-entdeckung sondern auf die Fehlervermeidung und evtl. Fehlerbegrenzung. » weiterlesen

Die FMEA- Methode

Die konventionelle FMEA - spätestens seit Mitte der 80er Jahre eine der wichtigsten Methoden des präventiven Qualitätsmanagements - war bei der Anwendung hinsichtlich ihrer Effektivität und Effizienz noch nicht zufrieden stellend. Unter Nutzung der inzwischen nahezu 25 jährigen Erfahrung mit der FMEA wurde deshalb die matrix- FMEA® entwickelt, die nun wesentliche Vorteile bietet. » weiterlesen

Die Software quick Aid

Ist ein Anwendungsprogramm zur einfacheren, schnelleren und wirksameren FMEA- Erstellung und- Auswertung - auf Basis von MS- Excel. Mit der Anwendung von "quick Aid" wird die Dokumentation und Auswertung der matrix- FMEA® - durch eine Vielzahl von Makros - nahezu vollständig automatisiert. "quick Aid" ist zudem leicht erlernbar. Die schnellere FMEA- Erstellung führt bereits bei der ersten FMEA- Durchführung im Team zu einer mehrfachen Amortisation des äußerst niedrigen Software- Preises. » weiterlesen